Inklusive Schule - Gemeinsam lernen und alle mitnehmen - www.heinrich-heine-gesamtschule.de
.

Inklusive Schule - Gemeinsam lernen und alle mitnehmen

Mit Beginn des Schuljahres 2011/12 ist der Bremerhavener Schulentwicklungsplan in Kraft getreten. Die neuen Oberschulen haben den gesetzlichen Auftrag alle Kinder inklusiv zu beschulen. Die Schulen müssen Kinder aller Begabungsniveaus unterrichten und dafür Sorge tragen, ihnen einen ihren Fähigkeiten und Begabungen angemessenen Schulabschluss zu ermöglichen.

10_system.jpg

Jedes Kind lernt auf seine Weise. Lernen ist ein eigenständiger Prozess. Dieser Prozess kann von uns nicht direkt gesteuert, wohl aber angeregt, gestützt und gefördert werden. Um jedem Schüler mit seinen ihm eigenen Möglichkeiten gerecht zu werden, ist der Unterricht mehr auf die Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes auszurichten. Ziel ist es dabei, jedes Kind optimal zu fördern und vor allem niemanden zurück zu lassen.

10_Lernbro5_2011_002_1396803411.JPG

Das scheint uns mit herkömmlicher Unterrichtsstruktur und -methodik nicht erreichbar zu sein. Gefragt ist vielmehr individuelles Lernen auf der Grundlage der sehr unterschiedlichen Lernausgangslagen - jedes Kind braucht seinen persönlichen Lehrplan mit dem dafür erforderlichen Förderinstrumentarium.

Unsere langjährigen Erfahrungen als integrierte Gesamtschule im Umgang mit unterschiedlichen Begabungsniveaus haben uns den Blick auf ein Konzept werfen lassen, das seit vielen Jahren erprobt wird und als erfolgreiches Modell für individuelles Lernen und Integration aller Schülerinnen und Schüler bundesweit anerkannt ist: Das 3-Säulen-Modell der Max-Brauer-Schule in Hamburg. Angelehnt an dieses Schulkonzept wollen wir in den nächsten Jahren ein eigenes Modell entwickeln - wir nennen es die Neue Heineschule.



.